top of page
Living Next Door To Alice(1)_edited.jpg
_edited.png

Herzlich Willkommen!

A piece of art that speaks to you can open windowsin a room you hadn't even known was dark.
(Lilah Pace)

Schön, dass Du da bist! Ich bin Karin, eine zeitgenössisch-abstrakte Künstlerin aus Österreich.

 

Aus eigenem Erleben weiß ich: Kunst vermag es, zu unserem Innersten vorzudringen und es zu berühren. Es ist die Leidenschaft für Farbe, Komposition und Interior Design, die meine Arbeit immer wieder neu beflügelt.

Mir geht das Herz auf, wenn ich sehe, wie Kunst einen Raum auf magische Weise verwandelt (... und ich frage mich, ob das etwas ist, was Du und ich gemeinsam haben).

kel ist mein Künstlername. Ich habe ihn in liebevoller Erinnerung an wichtige Frauen in meinem Leben gewählt.

 

Schon als Kind konnte ich stundenlang fröhlich kritzeln und zeichnen. Mein Vater, selbst Künstler, war mein Vorbild. Nach einer langen Karriere in der Beratung, widme ich mich nun ganz dem künstlerischen Schaffen. Ich lebe jetzt auf dem Land in der Nähe Wiens und liebe es, in der Natur aufzutanken und neue Inspiration zu finden.

 

Bedeutende abstrakte Künstler/-innen wie Gerhard Almbauer, Annette Lehrmann, Adele Sypestein und Nicholas Wilton (in seinem bahnbrechenden Creative Visionary Program 2022) waren meine Lehrer.

 

Und das Lernen hört nie auf!

Karin ernst retuschiert Kopie_edited.jpg

Artist Statement

Die sprichwörtliche Angst vor der leeren Leinwand? Ich kenne sie nicht, denn dafür habe ich ein zu neugieriges Wesen. Jede Minute im Studio ist eine willkommene Gelegenheit für mich, Neues auszuprobieren, etwas zu riskieren, ein wenig Chaos anzurichten und aus all dem ein Stück authentischer Kunst zu machen.

Die abstrakte Malerei lädt mich ein, das Ungewisse in Leichtigkeit zu umarmen, um geduldig meine künstlerische Handschrift zu entwickeln. Gerne lasse ich mich davon überraschen, wohin mich die ersten Pinselstriche am Ende führen. Mein Malprozess ist intuitiv & dynamisch, aber nicht ohne Intention. Auf bewusste Entscheidungen wie Farbwahl, Kontraste und Auswahl der Werkzeuge folgen spontane Reaktionen (mark making). Unter- und Übermalungen überlagern sich, erzeugen so Struktur und Tiefe und bestimmen schließlich die ästhetische Qualität der Komposition.

​Bilder sind für mich wie Schmuckstücke an der Wand. Da mich Interior Design und die unterschiedliche Materialität von Einrichtungsgegenständen sehr ansprechen, beziehe ich in die Präsentation meiner Arbeiten gerne unterschiedliche visuelle Kontexte ein. Man könnte sagen, ich kuratiere meine Bilder, um sie mit anderen Objekten in Resonanz zu bringen und eine eigene Geschichte erzählen zu lassen.

Ein Bild ist für mich "fertig", wenn ich mit einiger Gewissheit sagen kann, dass ich es für immer in meinem Zuhause haben möchte. Wenn das passiert, weiß ich, dass es an der Zeit ist, es freudig loszulassen!  

 

Ich freue mich, wenn Du mich auf meinem künstlerischen Weg begleiten möchtest. Abonnent*innen meines ArtLetter erhalten bevorzugt Updates zu neuen Arbeiten, Veranstaltungen und speziellen Angeboten. 

 

Abstractly yours,

 [kel]

bottom of page